Nr. 6/2017 (84) Nov./Dez. 2017

 7,90

Kostenloser Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Kategorien: ,

Beschreibung

Beschreibung

Echte Haarlocke von Schiller aufgetaucht?

Eine wiederentdeckte Haarsträhne von Friedrich Schiller sorgt unter Experten für Aufsehen: 1805 nach dem umstrittenen Tod des Dichters abgeschnitten, lagerte sie vergessen in einem Schweizer Museumsdepot – samt glaubhaft scheinender Herkunftsbeschreibung.

Der Teufel als Ghostwriter

Mit seinem Gewicht von 75 Kilo gilt es als grösstes mittelalterliches Manuskript der Welt. Im 13. Jahrhundert soll der »Codex Gigas« der Legende nach von einem Mönch in einer einzigen Nacht verfasst worden sein. Neuere Analysen belegen: Das handschriftliche Unikat wurde tatsächlich von einem einzelnen Genie verfasst – in der Rekordzeit von 30 Jahren. Dank einem Pakt mit dem Teufel?

Der Spion, der kein Agent sein durfte

Warum musste Prinzessin Diana vor rund 20 Jahren die Welt verlassen? Ein deutsch-amerikanischer Jude glaubte die Wahrheit zu kennen. Unbemerkt von der Öffentlichkeit ist der umstrittenste Whistleblower der Neuzeit mittlerweile verstorben, wie kürzlich bekannt wurde. Der »mutigste CIA-Insider und Doppelagent«, wie ihn seine Anhänger priesen? Oder der »grösste Hochstapler aller Zeiten«, wie ihn US-Politiker verteufelten?

Pyramiden-Skandal: Kroatien hält Deutschen seit Monaten fest!

Der vermeintliche »Cheops-Skandal« nimmt kein Ende. Seit über drei Monaten sitzt ein deutscher Hobby-Forscher und Sachbuchautor mittlerweile in Kroatien fest, weil gegen ihn offenbar nach wie vor ein internationaler Haftbefehl aus Ägypten besteht. Ein Justizskandal?

Vorsicht vor Zeitungen, die es nicht gibt!

Ob »The Boston Tribune«, »ABC News« oder das »Kölner Abendblatt«: Dem Internet ist nicht mehr zu trauen. Immer mehr seriös wirkende, aber gefälschte Nachrichtenportale sorgen in der virtuellen Welt mit abstrusen Falschmeldungen für Verwirrung – und in der realen Welt mitunter für heftige politische Kontroversen. Eine Minderheit findet dies lustig, der Mehrheit sträuben sich die Nackenhaare.

Urzeit-Panther im Urwald entdeckt?

Streicht im brasilianischen Dschungel eine bislang unbekannte Raubkatzen-Art durchs Dickicht? Möglich scheint es. Doch die Chancen dafür schwinden, wie ein Naturforscher bedauert. Als einziger besass er Beweise für die Existenz jener rätselhaften Kreatur, ehe die Behörden seine Sammlung beschlagnahmte, seine seltenen Tiere qualvoll verenden liessen – und den Rest seiner Fundstücke verbrannte.

Geheimer Mond-Schatz im Tresor von Bern

Die ultimativen Beweise für die Mond-Landungen der NASA schlummern in zwei Schweizer Panzerschränken im Keller der Universität Bern. Kein Journalist hat sie je zu Gesicht bekommen – geschweige denn fotografieren dürfen. Auch »mysteries« bekam einen Korb. Warum die fast schon militärisch anmutende Geheimhaltung? Und wieso wurde das dort verwahrte Mondgestein kürzlich in aller Stille »entsorgt«, ohne dies öffentlich zu kommunizieren?

Mysteriöse Manöver im Luftraum

Im Juni 2017 gab das britische Nationalarchiv überraschend weitere geheime UFO-Papiere frei, die bislang in den Archiven des Verteidigungsministeriums schlummerten. Anders als bisher üblich, wurden sie nicht im Internet veröffentlicht. Unser Reporter flog nach London, um die umfangreichen Akten in den National Archives als erster deutscher Journalist persönlich zu durchforsten – mit verstörenden Ergebnissen.

Die vergessene Pyramide von Falicon

Pyramiden? Die gibt es auch in Frankreich! Unweit von Nizza zerfällt sei Jahrzehnten ein rätselhafter, einst neun Meter hoher Steinbau, mit bis zu 50 Meter tiefen Höhlen. Eine Einweihungsstätte der Freimaurer? Oder ein Versteck des berüchtigten Templerordens? »mysteries« begab sich auf Spurensuche – an einen längst vergessenen Ort, dem bis vor wenigen Jahren kaum ein Forscher näher auf den Grund ging.

Sachsens Sonnen-Heiligtum gerettet?

Fällt eine vorzeitliche »Sternwarte« in der Oberlausitz einer industriellen Geröllaufschüttung zum Opfer? Sächsische Archäoastronomen und Heimatforscher kämpfen um den Erhalt einer faszinierenden Felsformation unserer Urahnen.

Was bedeutet dieses Zeichen?

Kontroverse um das Fingersymbol der »Teufelshörner« (»Pommes-Gabel«), wie es Hardrock-Fans bei Konzerten heute millionenfach in die Höhe recken: Wurde es tatsächlich von KISS-Gitarrist Gene Simmons erfunden, der den symbolträchtigen Fingerzeig kürzlich sogar patentieren lassen wollte?