Nr. 4/2010 (40) Juli/Aug. 2010

 7,90

Kostenloser Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Kategorien: ,

Beschreibung

Beschreibung

Das Afghanistan-Komplott
Brisantes Geheimdokument: So manipulieren US-Agenten das deutsche Volk

Durch perfide Meinungsmache und Desinformation will die CIA das deutsche Volk zu einer Ausweitung des Afghanistan-Krieges anstacheln. Die beweist ein brisantes Geheimdokument. Mächtige Parteibosse sind bereits auf Linie gebracht – doch die deutschen Medien schweigen.

Auf Stippvisite bei Deutschlands Top-Hackern
Chaos Computer Club Berlin warnt vor Überwachungsstaat

Sie dringen in hochsensible Rechner von Behörden, Banken und Ministerien ein, knacken Handy-Codes und blamieren Geheimdienste: die Aktivisten des «Chaos Computer Club». Doch die einstigen Anarchisten des digitalen Untergrunds etablieren sich zunehmend auch als Berater für Regierungen und hohe Gerichte. Wer steckt hinter dieser umtriebigen und immer gewichtigeren Vereinigung?

Wer schützt unser «Bio-Material» vor Gen-Schnüfflern?
Verworrene Rechtslage bei Biobanken

Krankenhäuser und Labore auf der ganzen Welt verwahren Millionen von menschlichen Blut-, Gewebeund DNA-Proben. Zusammen mit den Lebens- und Krankheitsdaten der Spender ergibt dies eine gewaltige Ansammlung intimster Informationen. Kritiker warnen: Die heiklen Daten sind in Deutschland und der Schweiz nicht genug geschützt. Sie können leicht missbraucht werden.

Das Geheimnis von Glozel
Keltische Inschriften aus dem heiligen Hain entziffert

Für manche ist es eine der bedeutendsten archäologischen Fundstätten Europas, für andere Tatort empörender Betrügereien: Glozel, ein Weiler in Frankreich. 3000 kuriose Relikte wurden dort ab 1924 entdeckt, darunter rund 250 mit rätselhaften Schriftzeichen. Nun gelangen einem Schweizer Experten neue Entzifferungen, die von «Kupfer» sprechen. Stammen die als Fälschungen gebrandmarkten Fundstücke also doch aus altkeltischer Zeit?

Schweizer Hexe: «Feen sind mir zu leicht und zu durchsichtig»
Begegnung mit Wicca Meier – in einer Vollmondnacht

Wicca Meier war früher Reisebüro-Angestellte. Heute ist die Schweizerin eine Hexe. Die 42-Jährige führt ein Hexenmuseum und lebt nach den Prinzipien einer «Hagazussa» oder «Wicca», einer guten Hexe. «mysteries» hat die eigenwillige Dame getroffen – selbstverständlich bei Vollmond.

Nixen-Mumie: Ist sie tatsächlich echt?
Bizarre Meerjungfrau in japanischem Tempel

Was ist sie? Woher kommt sie? Und wie ist sie entstanden? Die Mumie der Meerjungfrau von Karukayado wirft viele Fragen auf. Ist sie Zeugnis einer Evolution, die völlig anders verlief als angenommen? Oder nur eine gut gemachte Fälschung? «mysteries» begab sich in Japan auf Spurensuche.

Versuchen ETs uns zu kontaktieren?
Rätselhafte Signale aus dem Weltraum

Ein «Mini-UFO» im Erdorbit, kuriose Funkfeuer in einer Nachbargalaxie und «Daten in einem unbekannten Datenformat» vom Rande unseres Sonnensystems: Gleich drei Phänomene im erdnahen Weltraum sorgen derzeit für Verwirrung und jede Menge Spekulationen.

Mord im Vatikan
Die verlorene Ehre des Cédric T.

Am 4. Mai 1998 wurden im Vatikan drei Leichen entdeckt. Für die katholische Kirche war rasch klar: Der Schweizergardist Cédric Tornay hat seinen Vorgesetzten und dessen Frau ermordet, ehe er sich selbst richtete. Doch mittlerweile deutet vieles auf eine andere Wahrheit – und eine Tatbeteiligung des Opus Dei! Wusste Papst Johannes Paul II. mehr als er zugab? Der Vatikan schweigt. Doch Tornays Mutter kämpft weiter für die Wahrheit. Bis heute.

Faszination Mossad
Israelis schwärmen für ihren Geheimdienst

Mit dem Mordanschlag gegen einen Hamas-Funktionär in Dubai geriet der israelische Geheimdienst einmal mehr in die internationale Kritik. Doch die Israelis lieben ihre Rambo-Agenten. Der Mossad sei so stark wie noch nie, warnen Geheimdienstexperten. Ein weltweites Netzwerk unterstützt ihn.

«Ich brauche Gott nicht mehr, um die Welt zu erklären, sondern um ihr standzuhalten…»
Exklusivinterview mit Kirchenkritiker Eugen Drewermann (70)

Der heutige Papst Benedikt XVI. kanzelte ihn als Kurienkardinal bereits 1986 ab – «mit grosser Besorgnis». Als Eugen Drewermann Jahre später auch noch die biologische Jungfräulichkeit Mariens anzweifelte, kam es zum grossen Bruch mit der Kirche. Zu seinem 70. Geburtstag unterhielt sich «mysteries» mit dem «Kirchen-Rebell», der 2007 zusammen mit Liedermacher Konstantin Wecker den renommierten Erich-Fromm-Preis erhielt.

«Toblerone»: Schokolade eines Logenbruders

Sie ist die wohl berühmteste Schweizer «Schoggi» der Welt und der Stolz eines ganzen Landes: Die Toblerone. Doch kaum einer weiss, dass die Süssigkeit nicht ohne Grund die Form einer Pyramide hat – erfunden und produziert wurde sie von einem überzeugten Freimaurer.

Bewertungen (2)

Bewertungen

  1. Indian http://metropoliscomix.com/ tablets for women .

  2. Roman Abramovich is lining up a £25million summer move for Brazil star Kaka. Manager Carlo Ancelotti is a huge admirer of the 28-year-old Real Madrid playmaker. Now get Kaka: Chelsea owner Roman Abramovich ready to fund £25m bid

    https://bit.ly/2JCArSc

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *