Nr. 3/2018 (87) Mai/Juni 2018

 7,90

Kostenloser Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Kategorien: ,

Beschreibung

Beschreibung

Schlummert in Bolivien ein Halbgott in einem Kristallsarg?

Unter der unverstandenen Ruinenstätte von Tiahuanaco im bolivianischen Hochland soll ein halbgöttlicher Herrscher aus der Prä-Inka-Zeit schlummern: aufgebahrt in einem goldverzierten Raum der dortigen Stufenpyramide, in einem »transparenten Kristallsarg«! Das behauptet kein Geringerer als der namhafte bolivianische Archäologe Eduardo Pareja – unter Berufung auf bislang vertrauliche Filmaufnahmen.

Die Rückkehr der Meinungspolizei

»Der Islam gehört nicht zu Deutschland. Die bei uns lebenden Muslime gehören selbstverständlich zu Deutschland!« So formulierte es jüngst Bundesinnenminister Horst Seehofer. Rund 70 Prozent aller Deutschen stimmen ihm laut »Welt« vom 19. März 2018 zu. In der Folge unterstützte auch Historiker Michael Hesemann die Debatte und wurde von Facebook deswegen für 30 Tage gesperrt – weil sein Beitrag »nicht den Gemeinschaftsstandards« entspräche. Droht uns im Internet das Ende der Meinungsfreiheit?

Erich von Däniken (83): »Weshalb deformierten unsere Urahnen ihre Schädel?«

Kino-Epen wie »Stargate« oder »Indiana Jones 4« wären ohne seine Ideen undenkbar gewesen: Exakt 50 Jahre sind es mittlerweile her, seit Alien-Experte Erich von Däniken mit seinem Jahrhundertbestseller »Erinnerungen an die Zukunft« Millionen von Menschen weltweit ins Grübeln brachte, erstaunte, erzürnte oder ergötzte. Zurück aus Peru, und bald wieder in den USA, schreibt der nimmermüde Götterforscher derzeit an einem neuen Buch, wie er »mysteries« verriet.

Fand Schriftsteller-Genie Horvath den Tod, weil er ihm nicht begegnen wollte?

Mit 36 Jahren musste er unsere Welt bereits wieder verlassen: Das tragische Ableben von Schriftsteller-Genie Ödön von Horváth (1901–1938) in Paris gibt bis heute Anlass zu Spekulationen. Umso mehr, als Hellsichtige dem mystisch veranlagten österreichisch-ungarischen Literaten zuvor seinen ultimativen Schicksalstag vorhergesagt hatten. Rannte Horváth dem Tod nur deshalb in die Arme, weil er ihm entgehen wollte?

Geistheiler bändigt und streichelt wilde Kobra

Fordert er seit Jahren seinen Tod heraus, wie seine Freundin befürchtet – oder hat er zu wilden Tieren einen paranormalen Draht, wie er glaubt? Mit einer waghalsigen Aktion sorgt Geistheiler und Psychokinet Claus Rahn derzeit einmal mehr für Aufsehen. Im Dschungel von Thailand ging der Tierflüsterer kürzlich mit einer wilden Kobra auf Tuchfühlung. Nicht seine erste Begegnung mit gefährlichen Kreaturen…

Hobbits und Zwerge am Rheinufer?

Tummelten sich in unseren Gefilden einst kleinwüchsige Wesen, von denen heute niemand mehr etwas wissen will? Vor über 100 Jahren sorgte eine akribisch dokumentierte Entdeckung steinzeitlicher »Zwergskelette« unweit der deutschen Grenze international für Aufsehen. In Vergessenheit geraten, verstauben ihre Gebeine heute in einem Universitätsinstitut. Von der Fachwelt verschmäht, weil sie modernen Evolutionsvorstellungen widersprechen?

Warum unternahmen die Alliierten nichts gegen Auschwitz?

Wenn es um Auschwitz und den Holocaust geht, scheint mittlerweile vieles gesagt. Aber nicht alles. Denn aller Aufklärung zum Trotz wissen bis heute seltsamerweise nur wenige, dass in jenen Kriegsjahren auch in den USA eine äusserst antisemitische Stimmung vorherrschte. Wurden die Zufahrtswege zum Konzentrationslager von den alliierten Streitkräften damals absichtlich nicht bombardiert?

»Und Wilhelm Tell gab es doch!«

Nur wenige Legenden sind im Alpenland derart emotional belegt wie die umstrittene Saga um den Nationalhelden der Eidgenossen: Wilhelm Tell. Namhafte Historiker bezeichnen den Armbrustschützen mehrheitlich als fiktive Gestalt. Heimat- und Amateurforscher dagegen widersprechen nach jahrelangen Archivrecherchen vehementer denn je.

Ausflug in die virtuelle Realität

Wer sich als fantasiebegabter Laie ausmalt, wie realistisch und technologisch ausgereift die virtuelle Realität (VR) heute bereits ist, unterschätzt sie. In Europas grösster VR-Spielhalle erkundeten zwei »mysteries«-Reporter mit modernsten Brillen, Hand- und Spezialschuhen fantastische Gefilde und abenteuerliche Tempelanlagen – ehe die Wirklichkeit sie wieder einholte.

Vergessene »UFO-Karikatur« aus dem 16. Jahrhundert

Handelt es sich um einen dreidimensional skizzierten Hut? Oder um eine stilisierte fliegende Untertasse? Namhafte Historiker beharren darauf, dass die naiv anmutenden Ritzzeichnungen in der Schweizer Ruine Neuburg aus dem Hochmittelalter stammen. Zum ersten Mal seit ihrer Entdeckung wurden Abgüsse der bizarren Darstellungen aus den örtlichen Museumsarchiven geholt.

»Alien«-Star Yaphet Kotto (78): Erlebnisse der unheimlichen Art

Noel Ransome hat schon etliche Prominente interviewt. Doch was der kanadische Reporter unlängst mit dem Schauspieler Yaphet Kotto (»Alien«, »James Bond«) erlebte, brachte selbst ihn als Medienprofi aus der Fassung. Ursprünglich hatte Ransome lediglich vorgehabt, den öffentlichkeitsscheuen Hollywood-Star zu dessen Filmen zu befragen. Kotto aber wollte sich überraschend etwas ganz anderes von der Seele reden…