Wovor wollte uns die Jungfrau Maria vor 100 Jahren warnen? Was ereignet sich 2017 in Fatima? Zählt Papst Franziskus zu den letzten Pontifexen der Geschichte? Oder lehrt uns die Vernunft doch noch eines Besseren? Glaubt man den vom Vatikan offiziell als Wunder beglaubigten Weissagungen von Schwester Lucia erwartet die katholische Kirche in naher Zukunft Erschütterndes.

Neapels Katholiken jedenfalls befürchten das Schlimmste. Zum ersten Mal seit 1980 verflüssigte sich das eingetrocknete Blut des Heiligen Januarius am 16. Dezember 2016 im dortigen Dom nicht. Das Ausbleiben des überirdischen Wunders gilt den italienischen Kirchenoberen als böses Omen für die Zukunft. Umso mehr, als auch das Jesus-Grab in der Grabeskirche von Jerusalem jüngst zum ersten Mal seit 1555 geöffnet wurde. Ein Sakrileg? Apropos Unheil: Kennen Sie das Dritte Geheimnis von Fatima im päpstlich beglaubigten Wortlaut? Mehr dazu in unserer Heftausgabe Nr. 2/2017.