Ab September 2019: Kopp Verlag übernimmt das Schweizer MYSTERIES-Magazin

Wunder geschehen: Unser neues Heft Nr. 4/2019 ist wider Erwarten NICHT das letzte MYSTERIES-Magazin. Aber dennoch die letzte Heftausgabe unter meiner Regie nach rund 16 Jahren. Was heisst das? Ab und mit der kommenden September/Oktober-Ausgabe übernimmt der Kopp Verlag unsere Zeitschrift – in neuer, eigenständiger Form und unter der redaktionellen Federführung meines ebenso geschätzten wie versierten Autoren- und Medienkollegen Andreas von Rétyi (Foto). Ich wiederum werde mir eine Auszeit gönnen.

Was das für unsere langjährigen Abonnentinnen und Abonnenten bedeutet? Es wird sich für Sie NICHTS ändern. Ab der kommenden Ausgabe werden Sie die bereits von Ihnen bezahlten Magazine vom Kopp Verlag erhalten. Ihr Abonnement wird unverändert weiterlaufen. Sie brauchen nichts weiter zu veranlassen.

Und alle restlichen Leser, deren Abonnement mit dieser Heftausgabe ausläuft? Sie werden in den nächsten Wochen einen Brief des Kopp Verlags erhalten, mit der Frage, ob Sie das Abonnement um ein weiteres Jahr verlängern möchten. Bleiben noch unsere treuen Kiosk-Kunden: Selbstverständlich werden Sie das Journal weiterhin beim Zeitschriftenhändler Ihres Vertrauens beziehen können, da MYSTERIES im neuen Format auch in Zukunft wie gewohnt im Einzelhandel oder im Bahnhofsbuchhandel erhältlich sein wird.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass mein Team und ich telefonisch ab sofort nur noch sporadisch erreichbar sind. Insofern beantworten wir allfällige Anfragen gerne schriftlich, noch bis am 19. August 2019 unter mysteries@bluewin.ch oder per Post: MYSTERIES, Postfach 2427, CH 4002 Basel, Schweiz. Herzlich, Ihr Luc Bürgin

Mehr lesen